Tuesday, 21.05.19
home Gute Hochzeitssprüche ? Welches Hochzeitgeschenk ? Goldene Hochzeit / Silberhochzeit ?
Hochzeitsplanung
Kinderbetreuung
Hochzeitskleider
Hochzeitsdiät
Planung der Hochzeit
Hochzeitssprüche
Hochzeit Musik
Hochzeit Spiele
Hochzeitszeitung
Einladung zur Hochzzeit
weitere Hochzeitsplanung...
Hochzeitszeremonie
Personalisierte Hochzeitsgeschenke
Gästebuch für die Hochzeit
Hochzeitsbilder
Hochzeitsgeschenke
Danksagung Hochzeit
Glückwünsche zur Hochzeit
weitere Hochzeitzeremonie...
Hochzeitstage
Goldene Hochzeit
Silberhochzeit
Diamantenhochzeit
weitere Hochzeitstage...
Ehegesetze
Ehegesetz
Eheverträge
Rechte & Pflichten Ehe
Adoption eines Kindes
Inzest und Eheverbote
weiteres zu Ehegesetzten...
Hochzeitskleider
Gebrauchte Brautkleider
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Autokorso und Reis

Autokorso und Reis


Eine etwas ältere Tradition beim Heiraten ist es, nach der Hochzeit als Brautpaar von einem Autokorso begleitet zu werden. Dies kann man sich in etwa so vorstellen, dass hinter dem Auto des Brautpaares, das im Sommer mit einer Klimaanlage ausgestattet sein sollte, die begleitenden Autos ein Hup-Szenario veranlassen. Dies nimmt meistens solche Ausmaße an, dass fast die ganze Ortschaft mitbekommt, wenn jemand geheiratet hat.



Aber eben dies ist Sinn und Zweck des Autokorso. Man will Aufmerksam erlangen und damit das Brautpaar ehren. Eine weitere Möglichkeit, die ein klein wenig von der Idee des Autokorso abweicht, ist, Blechdosen an das Auto zu binden, in welchem das frisch angetraute Paar sitzt. Dadurch kommt es während der Fahrt zu einem Scheppern, welches eine nicht mindere Aufmerksamkeit erzeugt.

Bevor man allerdings das Brauchtum des Autokorso veranstalten kann, gibt es in manchen Familien noch die Tradition des Reiswerfens. Dabei versammeln sich alle, die der Hochzeitszeremonie gelauscht haben, vor der Kirche und sobald das Brautpaar die Kirche verlässt, bewerfen sie dieses mit Reis. Dies soll vor allem als Symbol für eine fruchtbare und kinderreiche Ehe stehen.

Da es in den letzten Jahren aber immer wieder Vögel gab, die diesen ungekochten Reis gegessen haben und bei denen sich dann der Magen aufgequillt hat, verwendet man heute ausschließlich Vogelfutter oder Getreide anstatt dem Reis. Nicht selten kommt es aber auch vor, dass man auf den Brauch des Reiswerfens verzichtet, da man den ärmeren Menschen auf dieser Welt gedenkt, welche hungern müssen und sich über diesen Reis freuen würden. Deswegen haben einige Kirchen eine Aufschrift angebracht, wo man eindeutig auf dieses soziale Problem hinweist und die Menschen bittet, keinen Reis auf das Brautpaar zu werfen.

Eine abgewandelte Tradition besteht heute nun darin, dass die Gäste aus kleinen Fläschchen Seifenblasen dem Brautpaar entgegen pusten. Das Symbol, welches die Seifenblasen hier darstellen sollen, gibt einen Hinweis auf die Wünsche und Träume des frisch angetrauten Ehepaares, welche sich möglichst erfüllen sollen. Des Weiteren findet man auch immer mehr kirchliche Trauungen, nach denen man kleine, mit Helium gefüllte Luftballons in Herzform aufsteigen lässt. Das Besondere daran ist, dass sich auf diesen Luftballons Name und Anschrift des Brautpaares befinden. Diejenigen, bei denen diese Luftballons ankommen, können dem Brautpaar dann ihre Glückwünsche mitteilen.



Das könnte Sie auch interessieren:
Brautentführung

Brautentführung

Brautentführung Ein alter Hochzeitsbrauch, der bei einigen Verheirateten weniger Anstoß findet, wird durch die Brautentführung bestritten. Dabei soll die Entführung der frisch angetrauten Braut ein ...
Danksagung Hochzeit

Danksagung Hochzeit

Danksagung Hochzeit Nach einer Hochzeitsfeier ist es üblich, Danksagungen an die Hochzeitsgäste zu verschicken. Mit dieser Danksagung möchte man sich bei allen Anwesenden bedanken. Nicht nur die ...
Hochzeit planen